Pflegeanleitung

So bleibt Ihre Charmline Bademode länger schön

Waschen
Chlor, Schweiß und Mineralien sind aggressive Feinde der feinen Elastanfasern. Waschen Sie daher nach jedem Tragen Ihr Bademodell kurz mit Feinwaschmittel und spülen Sie es in klarem Wasser aus. So bewahren Sie die Elastizität und den faltenfreien Sitz. Oder waschen Sie es von Zeit zu Zeit mit dem Schonwaschgang Ihrer Waschmaschine - im Wäschesäckchen. Bügelmodelle bitte nicht schleudern.

Trocknen
Es ist fast eine Sünde, hochwertige Bademode nass und zusammengeknüllt liegen zu lassen, gar noch im Plastikbeutel. Elastanmodelle trocknen sehr schnell und am liebsten an der Luft, im Schatten. Pralle Sonne und der Kontakt mit der Heizung machen die Fasern spröde. Auch der Trockner ist tabu!

Eincremen
Sonnenschutz ist unerlässlich bei unserer gefährlichen UV-Strahlung. Cremen Sie sich ein bevor Sie Ihren Badeanzug anziehen - und lassen Sie das Sonnenschutzpräparat mindestens 20 Minuten einwirken (Empfehlung der Kosmetikexperten). Sollten Sie in der Sonne nachcremen, vermeiden Sie möglichst den Kontakt von Creme und Badeanzug. Er bekommt nicht nur Flecken, sondern wird von kosmetischen Substanzen zusätzlich angegriffen.

In Form halten
Bei sorgfältiger Behandlung sind Elastanmodelle weitgehend formstabil. Die so beliebten Massagedüsen in Whirlpools und Spaß-Bädern sind allerdings Gift für Ihren Badeanzug. Bei längerer Benutzung greift der hohe Wasserdruck Fasern und Farben an. Sie büßen an Rücksprungkraft ein, verlieren ihre Festigkeit und ihren perfekten Sitz.Auch raue Oberflächen, z.B. Felsen, können durch Sitzen Schäden verursachen.